Wasserenthärtungsanlagen

Für eine Wasserenthärtungsanlage gibt es viele Synonyme, doch sie benennen alle ein und dasselbe Gerät – Entkalkungsanlage, Weichwasseranlage, Enthärtungsanlage und viele weitere. Eine Wasserenthärtungsanlage dient primär dazu aus hartem Wasser angenehm weiches Wasser zu machen und damit die Haushaltsgeräte und Hauswasserleitungen vor Schäden zu schützen. Sie ist zudem auch die einzige effiziente Lösung um Wasser zu enthärten!

Weiches Wasser bedeutet für die Menschen in einem Haushalt sehr viel weniger Arbeit. Unter anderem verkalken Armaturen und Haushaltsgeräte kaum noch oder nur sehr leicht. Dazu bietet es aber noch eine Reihe mehr an positiven Effekten, wenn eine Enthärtungsanlage verbaut ist. Vor allem solche die dem Nutzer der Anlage dabei helfen bares Geld und Arbeit zu sparen!

 

 

Welche Enthärtungsanlage ist die Richtige?

Diese Frage kann nicht pauschal beantwortet werden. Die Antwort hängt von vielen individuellen Faktoren ab – welche dies sind, ist im weiteren Verlauf dieser Seite nachzulesen.

 

 

Wasserenthärtungsanlagen für weniger als 1000 Euro

MEDASA CEA-32 Enthärtungsanlage Wasserenthärtungsanla…Wasserenthärter Top-Line MKC 32 Wasserenthärtungsanla…Wasserenthärter AS200 –> W2b200 von Water2Buy Wass…Wasserenthärter Wasser AS500 – > w2b500 von Rever…IWK 500 Entkalkungsanlage Wasserenthärter Wasserenthä…Wasserenthärter BM Mini Handrad Entkalkungsanlage Aqmo…Wasserenthärtungsanlage Entkalkungsanlage SSP WE Kompa…
Produktvorschau
Kapazität3200L bei 10°dH / 2400L bei 15°dH / 1600L bei 20°dH3200L bei 10°dH / 2400L bei 15°dH / 1600L bei 20°dHUnbekanntUnbekannt900 Liter bei 20°dH1600 Liter bei 10°dH / 1000 Liter bei 15°dH / 800 Liter bei 20°dHUnbekannt
Salzverbrauch je RegenerationUnbekannt1,3 kgUnbekanntUnbekannt0,8 kgUnbekanntUnbekannt
Wasserverbrauch je RegenerationUnbekanntCa. 40 L80 LUnbekannt45 LiterUnbekanntUnbekannt
StromverbrauchUnbekannt2 Watt12 WattUnbekanntUnbekanntUnbekanntUnbekannt
Ausreichend für x Personen1-4 PersonenUnbekannt1-4 Personen1-7 Personen1-2 Personen1 PersonUnbekannt
Wie viele Säulen sind vorhanden?1 Säule1 Säule1 Säule1 Säule1 Säule1 Säule1 Säule
RegenerationssteuerungMengensteuerung mit ZwangsregenerationMengensteuerung mit ZwangsregenerationMengensteuerungMengensteuerungMengensteuerung mit Zeitvorrangsschaltung und ZwangsregenerationManuellUnbekannt
Anschluss-Set inklusive? Unbekannt
Preis999,00
inkl. MwSt.
739,90
inkl. MwSt.
899,00
inkl. MwSt.
947,00
inkl. MwSt.
469,00
inkl. MwSt.
329,00
inkl. MwSt.
Preis nicht verfügbar
Details zum Produkt Produktbeschreibung Produktbeschreibung Produktbeschreibung Produktbeschreibung Produktbeschreibung Produktbeschreibung Produktbeschreibung
Angebot ansehen ➔ Angebot ansehen ➔ Angebot ansehen ➔ Angebot ansehen ➔ Angebot ansehen ➔ Angebot ansehen ➔ Angebot ansehen ➔ Angebot ansehen
Vergleichen (max. 3)

 

 

Ab welchen Härtegrad ist eine Wasserenthärtungsanlage sinnvoll?

Wer Zuhause aus der Leitung weiches Wasser bekommt, für den wäre es wohl nicht sinnvoll dieses noch zusätzlich zu enthärten, doch ab wann macht es Sinn eine Enthärtungsanlage zu installieren?

 

  • Härtebereich weich – bis 8,4 °dH
    Enthärtungsanlage eigentlich nicht notwendig
  • Härtebereich mittel – 8,4 bis 15,5 °dH
    Enthärtungsanlage empfohlen
  • Härtebereich hart – 15,5 bis 21,5 °dH
    Enthärtungsanlage sinnvoll
  • Härtebereich sehr hart – über 21,5 °dH
    Enthärtungsanlage mehr als sinnvoll

 

 

Vorteile einer Entkalkungsanlage

Kalkhaltiges Wasser ist zwar in keinster Weise gesundheitsschädlich, jedoch können Schäden an Haushaltsgeräten und Hauswasserleitungen auftreten, die wiederum viel Geld kosten können. Diese Problematik lässt sich mit einer Wasserenthärtungsanlage leicht vermeiden!

 

  • Keine oder nur sehr wenig Kalkablagerungen in Haushaltsgeräten!
  • Niedrigerer Waschmittelverbrauch beim Waschen der Wäsche!
  • Keine Hautirritationen!
  • Angenehmeres Wasser für die Haut und Haare!
  • Geringerer Verbrauch von Seife und Duschgel bei der täglichen Hygiene!
  • Keine Kalkablagerungen auf Armaturen und Waschbecken!
  • Weiche und Farbintensivere Kleidung. Durch das Waschen mit weichem Wasser wird die Wäsche weniger belastet, außerdem halten sich die Farben wesentlich länger als beim Waschen mit hartem Wasser!
  • Keine hartnäckigen Kalkablagerungen in den Fliesenfugen!
  • Fleckenloses Geschirr und Besteck!
  • Leckeres und weiches Wasser aus dem Hahn!
  • Weniger Putzen – durch den geringeren Kalkanteil im Wasser muss weniger geputzt werden!
  • Aromastoffe – Getränke die mit weichemm Wasser zubereitet werden schmecken deutlich besser. Dies gilt vorrangig für warme Getränke wie Kaffee oder Tee!

 

 

Nachteile einer Entkalkungsanlage

  • Durch den erforderlichen Regenerationsprozess mit Salz steigt die Natriumbelastung der Umwelt!

 

 

Wasserenthärtungsanlagen für mehr als 1000 Euro

Wasserenthärter – > w2b800 durch Water2buy Water …Grünbeck Wasser-Enthärtungsanlage softliQ SC 18 Weich…FILTRASOFT BASIC 40 Enthärtungsanlage / Entkalkungsanl…BWT Weichwasseranlage AQA perla Duplex Wasser Enthärtu…FILTRASOFT Basic 60 Enthärtungsanlage / Entkalkungsanl…DELFIN MEGA Duplex Enthärtungsanlage Wasserenthärter …
Produktvorschau
KapazitätUnbekanntUnbekannt1600 Liter bei 20 °dHUnbekannt2400 Liter bei 20 °dHUnbekannt
Salzverbrauch je Regeneration2,5 kgMaximal 0,55 kg1,2 kg0,25 kg1,8 kg450 g je m³ (bei Verschneidung von 20 °dH auf 8 °dH)
Wasserverbrauch je Regeneration100 LMaximal 28 Liter70 LiterCa. 20 Liter105 Liter35 Liter je m³ (bei Verschneidung von 20 °dH auf 8 °dH)
Stromverbrauch12 W8 Watt5 WattUnbekannt5 WattMax. 15 Watt
Ausreichend für x Personen1-10 Personen1-2 Familienhäuser2-5 Personen1-4 Wohneinheiten4-7 Personen8-16 Personen
Wie viele Säulen sind vorhanden?1 Säule1 Säule1 Säule2 Säulen1 Säule2 Säulen
RegenerationssteuerungMengengesteuertZeitgesteuert mit ZwangsregenerationMengengesteuert mit ZwangsregenerationMengensteuerungMengensteuerungMengensteuerung mit Zwangsregeneration
Anschluss-Set inklusive?
Preis1277,24
inkl. MwSt.
1682,99
inkl. MwSt.
1049,00
inkl. MwSt.
2549,80
inkl. MwSt.
1099,00
inkl. MwSt.
Preis nicht verfügbar
Details zum Produkt Produktbeschreibung Produktbeschreibung Produktbeschreibung Produktbeschreibung Produktbeschreibung Produktbeschreibung
Angebot ansehen ➔ Angebot ansehen ➔ Angebot ansehen ➔ Angebot ansehen ➔ Angebot ansehen ➔ Angebot ansehen ➔ Angebot ansehen
Vergleichen (max. 3)

 

 

Das wichtigste Kaufkriterium einer Wasserenthärtungsanlage

 

Die Größe

Mit der Größe ist nicht die platzmäßige Größe gemeint, sondern die Leistung der Enthärtungsanlage. Um die Größe für das jeweilige Haus genau zu berechnen, werden zwei Dinge benötigt – der Wasserverbrauch der Bewohner und der Härtegrad des Wassers. Da die Enthärtungsleistung einer Anlage abhängig vom Härtegrad des Wassers ist, muss vorab in Erfahrung gebracht werden, wie hoch der im Haushalt vorliegende Härtegrad des Wassers ist. Um diesen zu erfahren kann zum einen die Jahresabrechnung des Wasserversorgers herangezogen oder auf der Internetseite dessen nachgeschaut werden. Auf beiden Quellen sollte der Härtegrad niedergeschrieben sein! Um den Wasserverbrauch pro Kopf zu erfahren kann zum einen der Durchschnittsverbrauch der deutschen mit 120 Liter pro Tag herangezogen werden oder man rechnet ihn selbst aus. Ihn selbst auszurechnen ergibt natürlich den genaueren Wert, denn nicht jeder verbraucht gleich viel Wasser! Dafür sollte über einen Zeitraum von etwa 10 Tagen, jeden Tag zur gleichen Uhrzeit, der Stand der Wasseruhr aufgeschrieben werden. Mit den daraus resultierenden Verbräuchen kann der Tagesdurchschnitt errechnet werden.

Wer auf Nummer sicher gehen will kann für eventuelle Verbrauchsspitzen, einen Sicherheitsaufschlag von 10-20 % auf den Durchschnittsverbrauch addieren.

Anschließend kann mit Hilfe der nun bekannten Werte eine von der Entkalkungsleistung her passende Anlage gesucht werden!

 

 

Geld sparen mit einer Entkalkungsanlage

Geld mit einer Wasserenthärtungsanlage zu sparen mag im ersten Moment etwas absurd klingen, weil sie neben den Kosten für die Anschaffung auch noch laufende Kosten verursacht und mehr Wasser verbraucht wird. Dennoch kann durch sie viel Geld gespart werden! Folgend in einer Aufzählung die Gründe dafür.

 

  • Waschmittel- und Duschgelverbrauch – der Verbrauch dieser Dinge ist bei sehr hartem Wasser in etwa doppelt so hoch als bei weichem Wasser!
  • Reiniger – weniger Kalk im Wasser bedeutet weniger Putzen und Entkalken, dass wiederum spart Putzmittel und somit Geld!
  • Haushaltsgeräte verkalken durch hartes Wasser und können so Schaden nehmen. Mit weichem Wasser erhöht sich die Lebensdauer der Haushaltsgeräte immens!
  • Auch die Heizungsanlage wird durch Kalk belastet und arbeitet weniger effizient. Der Kalk setzt sich auf die Bauteile ab die das Wasser erwärmen sollen und isoliert diese – die Folge ist ein höherer Energieverbrauch!
  • Die Hauswasserleitungen werden weniger Kalk ausgesetzt – die Gefahr eines Rohrbruches minimiert sich!

 

Diesen Einsparungen stehen neben dem Strom- und Salzverbrauch auch die Anschaffungskosten gegenüber. Der Stromverbrauch ist allerdings so gering, dass er besten Gewissens außen vorgelassen werden kann. Für Salz gibt ein 2-3 Personenhaushalt, je nach Wasserverbrauch und Wasserhärte, etwa 2-4 Euro im Monat aus. Eine Wasserenthärtungsanlage hilft also bares Geld zu sparen!

 

 

Funktionsweise der Wasseraufbereitung

Das Wasserenthärtungsverfahren welches hauptsächlich genutzt wird ist das so genannte Ionenaustauschverfahren – klingt kompliziert, ist es aber nicht. Das Wasser kommt aus der Leitung, fließt in einen Behälter in dem sich ein Kunststoffsubstrat (Kationenaustauscherharz) befindet. Dieses Substrat entnimmt dem Wasser die Kalzium- und Magnesiumionen und macht es so weich!

 

Salzverbrauch

Der Salzverbrauch ist hauptsächlich von zwei Faktoren abhängig – der Härte des Wassers aus der Hauptleitung und dem Wasserverbrauch! Als Anhaltspunkt kann man in einem 3 Personenhaushalt von einem jährlichen Salzverbrauch von etwa 75-100 kg ausgehen.

 

 

Stromverbrauch

Der monatliche Stromverbrauch einer Wasserenthärtungsanlage ist je nach Modell sehr unterschiedlich. Im Durschnitt verbraucht eine Enthärtungsanlage in etwa 5 Watt pro Stunde, was monatliche Kosten von unter einem Euro entspricht – je nach Stromtarif.

 

 

Das Anschluss-Set

Die Dinge die zum Anschließen einer Entkalkungsanlage benötigt werden wie z.B. Anschlussschläuche, Dichtungen etc. sollten beim Kauf der Anlage dabei sein. Leider ist dies oft nicht der Fall – deshalb unbedingt darauf achten!