Hauswasserfilter

Ein Hauswasserfilter wird als festes Element in die Trinkwasserversorgung hinter den Wasserzähler in der Hauptleitung eingebaut. Dort platziert filtert er das gesamte Wasser, dass in die Hauswasserleitungen befördert wird, von Feststoffen und Verunreinigungen. Ein Hauswasserfilter kann das Wasser nicht von Kalk und Keimen befreien, dafür sind die einzelnen Filtermaterialien im Hauswasserfilter nicht geeignet.

 

 

WOOHSE® Rückspül-Funktion-Vorfilter Wasserfilter Rü…BWT Hauswasserstation Bolero RF 1SYR Rückspülfilter, System DUO DFRJUDO Rückspülfilter FILLY. Edelstahl-Siebeinsatz, Rü…Grünbeck Rückspülfilter Boxer RD DN 25 1 Zoll, 101 3…
Produktvorschau
Rückspülmöglichkeit?ManuellManuellManuellManuellManuell
Filterfeinheit50 µmOben 90 µm / unten 110 µmOben 125 µm / unten 90 µmUnbekanntOben 100 µm / unten 100 µm
Anschlussgröße1/2″ (Zoll)1″ (Zoll)1″ (Zoll)1 1/4″ (Zoll)1 1/4″ (Zoll)
NennweiteDN 15DN 25DN 25DN 32DN 32
Material KörperMessing (außen Chrom)MessingMessingMessingMessing
Wassertemperatur max. 40°C40 °C30° C30 °C30 °C
Nenndruck PNUnbekannt16 bar16 bar10 bar16 bar
DVGW-zertifiziert?Unbekannt
Einbaulänge mit VerschraubungUnbekannt184 mm180 mm230 mm191 mm
Einbaulänge ohne VerschraubungUnbekannt100 mm110 mm100 mm100 mm
EinbauartWaagerechtWaagerecht oder senkrecht möglichWaagerecht oder senkrecht möglichWaagerechtWaagerecht oder senkrecht möglich
Besonderheiten Manometer
Abwasseranschluss
Memory-Ring zur Erinnerung an die Rückspülung
Druckminderer
Abwasseranschluss
2-Phasen-Rückspültechnik
Druckminderer
Manometer
Inkl. drehbaren Anschlussflansch
Inkl. Gewindetüllen 1″
Rückspülanzeige
Abwasseranschluss
Druckminderer (schallschutzgeprüft)
Abwasseranschluss
Edelstahl-Filtergewebe
Inkl. drehbaren Anschlussflansch
PreisPreis nicht verfügbar129,50
inkl. MwSt.
106,00
inkl. MwSt.
105,19
inkl. MwSt.
126,50
inkl. MwSt.
Details zum Produkt Produktbeschreibung Produktbeschreibung Produktbeschreibung Produktbeschreibung Produktbeschreibung
Angebot ansehen ➔ Angebot ansehen ➔ Angebot ansehen ➔ Angebot ansehen ➔ Angebot ansehen ➔ Angebot ansehen
Vergleichen (max. 3)

 

 

Reinigung und Pflege eines Hauswasserfilters

Auch ein Hauswasserfilter muss in gewissen Abständen gereinigt und gepflegt werden, sonst kann er seiner Arbeit nicht ordentlich nachkommen und bringt irgendwann keine Filterleistung mehr. Glücklicherweise gibt es Hauswasserfilter mit einer sogenannten Rückspülautomatik, die den Prozess der Wartung automatisiert – ohne diese Funktion ist die Pflege des Filters viel zu aufwendig! Die Rückspülautomatik registriert, wenn sich der Filter immer mehr zusetzt und schaltet sich daraufhin ein um den Filter zu reinigen.

Nach einer gewissen Betriebszeit reicht die Rückspülung allerdings nicht mehr aus und es muss eine neue Kartusche verbaut werden. Wie viele Rückspülzyklen ein Hauswasserfilter verkraftet ist von Hersteller zu Hersteller verschieden und kann in der Betriebsanleitung nachgelesen werden. Der Preis für eine Austauschkartusche ist ebenso variable wie die Standzeit eines Filters, aber in der Regel gilt, dass bei der Abnahme mehrerer Filter ein Rabatt zu erwarten ist. Der Austausch der Kartusche ist kinderleicht und wird im Normalfall auf einem beim Filter beiliegenden Zettel sowohl schriftlich als auch visuell erläutert.

 

 

Die Funktion eines Hauswasserfilters

Die Funktion eines Hauswasserfilters ist sehr einfach – das Wasser fließt aus der Leitung in den äußeren Randbereich des Filters und wird durch das nachkommende Wasser auf die Innenseite des Filters und damit in die Hauswasserleitung gedrückt. Die Festpartikel wie Schmutz bleiben an der Außenseite des Filters zurück, denn diese passen nicht nur den Filtereinsatz.

 

 

Was kostet ein Hauswasserfilter?

Hauswasserfilter kosten in der Regel 50 – 150 Euro in der Anschaffung. Zu beachten sind zusätzlich noch die laufenden Kosten durch die Wechselintervalle der Kartuschen.

 

 

Brauche ich einen Hauswasserfilter?

Deutschland ist eines der wenigen Länder mit einer sehr guten Wasserqualität! Trotzdem geschieht es immer mal wieder das sich Ablagerungen aus den Rohren lösen und sich mit dem Wasser vermischen oder das Partikel auf andere Art in das Wasser gelangen. Dies wird beispielsweise durch lange Versorgungwege begünstigt.

Für Neubauten gilt in vielen Bereichen Deutschlands bereits eine Pflicht für Hauswasserfilter die von der DVGW (Deutscher Verein des Gas- und Wasserfaches) geprüft sind. Zu finden ist diese Vorschrift in der DIN 1988!

Für Besitzer einer Bestandimmobilie ist ein Hauswasserfilter zwar nicht vorgeschrieben, jedoch genauso vorteilhaft wie für Neubauten. Er beschützt die Hauswasserleitungen vor eventuellen Beschädigungen durch Feststoffe und kann so viel Geld sparen. Schließlich kann ein Schaden an den Rohrleitungen eines Hauses schnell mehrere tausend Euro kosten!

 

 

Was kann ohne einen Hauswasserfilter passieren?

Zum einen können Feststoffe die in das Hauswassersystem gelangen die Haushaltsgeräte wie Waschmaschinen oder Spülmaschinen beschädigen und einen Ausfall dieser Geräte herbeiführen. Zum anderen kann es in den Rohrleitungen zu Korrosion kommen, in dessen Folge Rohrbrüche entstehen können.